Link zur Startseite

MOBILES UNTERSTÜTZUNGS TEAM STEIERMARK

Sehr geehrte Leiterinnen und Leiter! Sehr geehrte Pädagoginnen und Pädagogen!

Das Mobile Unterstützungsteam Steiermark (MUT) stärkt und begleitet steirische Pflichtschulen sowie Kinderbildungs- und -betreuungseinrichtungen im konstruktiven Umgang mit der vorgefundenen Vielfalt aller Beteiligten am Standort. MUT ist ein vom Land Steiermark, Externe Verknüpfung Ressort Bildung und Gesellschaft initiiertes und finanziertes Angebot, das die Externe Verknüpfung Charta des Zusammenlebens in Vielfalt als Grundlage hat. MUT bietet kostenfrei und rasch Information, Beratung und insbesondere auch Begleitung in Richtung eines gelingenden Umgangs mit Vielfalt.

Aktuelles

Unterstützung & Beratung

Das Mobile Unterstützungsteam steht Pädagoginnen und Pädagogen als neutrale und unbürokratische Erstanlauf- und Beratungsstelle bei Anliegen, Fragen und Herausforderungen im Kontext von Heterogenität an deren Bildungseinrichtung zur Verfügung. MUT ist Informationsdrehscheibe, stellt Dolmetscher*innen für Elterngespräche bereit oder begleitet Pädagoginnen und Pädagogen durch die Einbindung von erfahrenen Fachleuten in Workshops, Einzelberatungen oder Team- und Organisationsentwicklungsprozessen. Nähere Informationen zu den Angeboten finden Sie hier.

 

Vernetzung

Bei MUT steht Pädagog*innen ein interdisziplinäres Team zur Seite, das einerseits als Erstanlaufstelle Information und Beratung bietet sowie andererseits auch längerfristig begleiten kann. So werden auf die Anliegen und Bedürfnisse des Standorts abgestimmt Fachleute unterschiedlichster Disziplinen miteingebunden, um mit Leiter*innen, einzelnen Lehrpersonen oder dem Kollegium zu arbeiten. Daneben trägt MUT zur Vernetzung von Lehrkräften und Bildungseinrichtungen untereinander sowie mit Akteurinnen und Akteuren aus dem Umfeld der Bildungseinrichtung(en) bei.

Fachlicher Austausch

Der installierte Fachbeirat gewährleistet einen regelmäßigen fachlichen Austausch relevanter Stakeholder, um gemeinsam konstruktiv auf die Bedürfnisse der Bildungseinrichtungen und zum Wohle aller Beteiligten reagieren zu können. Zudem wird die Qualität der Beratungs- und Unterstützungsangebote nachhaltig gesichert, Angebote weiterentwickelt sowie Impulse für die Aus-, Fort- und Weiterbildung gesammelt